Home

  • Aktuell

Biografie

Biografische Kurzdaten

1922 Geboren am 30. November in Düsseldorf
Aufgewachsen in Berlin
1984 Norbert Kricke stirbt am 28. Juni in Düsseldorf

Ausbildung und Werdegang

1972 Aufenthalt in Ägypthen (Erforschung des optischen Phänomens der Pyramiden von Gizeh)
1972 – 81 Rektor der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf
1971 Wilhelm-Lehmbruck-Preis der Stadt Duisburg
1964 Berufung als Professor für Bildhauerei an die Staatliche Kunstakademie in Düsseldorf
1963 Großer Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für Bildhauerei
1959 Zusammenarbeit mit Walter Gropius (Wassergestaltung für den Universitätsneubau in Bagdad); Reise nach Mexico
1958 Preis der Graham Foundation for Advanced Studies in Fine Arts, Chicago
1956 Niederschrift des Exposés ‘Forms of Water’ mit John Anthony Thwaites
Erste Flächenbahnen entstehen
1955 Entwicklung von ‘Wasserformen’
1954 Aufenthalt in England und Schottland als Gast des British Council; trifft Carola Giedion-Welcker und Siegried Giedion in Zürich
1953 Erste Einzeausstellung in der Galerie Ophir in München
1949 Erste Raumplastiken
1947 Zieht zurück nach Düsseldorf; als freischaffender Bildhauer tätig; Heirat mit Hertha Schottky
1946 – 47 Meisterschüler von Richard Scheibe an der Hochschule für Bildende Künste, Berlin


Einzelausstellungen (Auswahl)

2018 Linie und Farbe, Aurel Scheibler, Berlin (mit Ernst Wilhelm Nay)
2017 Linie und Raum, Galerie Utermann, Dortmund
2014 Norbert Kricke, Aurel Scheibler, Berlin
2013 Linie: Form der Bewegung, Florian Sundheimer Kunsthandel, München
Norbert Kricke, Galerie Hans Strelow, Düsseldorf
2011 Norbert Kricke – Skulpturen, Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal
2008 Norbert Kricke – Skulpturen und Zeichnungen, Galerie Hans Strelow, Düsseldorf
2006 Norbert Kricke, Plastiken und Zeichnungen – Eine Retrospektive, museum kunst palast, Dusseldorf; Neues Museum Nürnberg
2002 Norbert Kricke, Mitte suchen – erscheinen, Raumplastiken und Zeichnungen 1953 – 1984, edith wahlandt galerie, Stuttgart
1997 Norbert Kricke, Zeichnungen, Kunst-Museum Ahlen
1996 Norbert Kricke, 1922-1984, Zeichnungen und Raumplastiken, Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart
1995 Norbert Kricke – Zeichnungen, Kunstmuseum Bonn; Kunstverein Braunschweig
1994 Norbert Kricke. Plastiken und Zeichnungen 1953 – 1955, edith wahlandt galerie, Stuttgart
1992 Alberto Giacometti – Norbert Kricke, Raumplastiken – Raumzeichnungen, edith wahlandt galerie, Stuttgart
1980 Norbert Kricke, Raumplastiken und Zeichnungen, Städtische Galerie im Städelschen Kunstinstitut/Städelgarten, Frankfurt on Main Norbert Kricke, Moderne Galerie Bottrop
1976 Norbert Kricke, Staatsgalerie Stuttgart; Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster
1975 Norbert Kricke, Wilhelm-Lehmbruck-Museum Duisburg; Städtische Kunsthalle, Düsseldorf
1968 Norbert Kricke, John Lefebre Gallery, New York
1964 Nobert Kricke, XXXII. Biennale / German Pavillon, Venice
1963 Norbert Kricke, Karl-Ernst-Osthaus-Museum, Hagen
1962 Norbert Kricke, Museum Haus Lange, Krefeld
1961 Norbert Kricke, Museum of Modern Art, New York
Norbert Kricke, Galerie Karl Flinker, Paris
1957 Norbert Kricke , Raumplastiken – Zeichnungen, Kunstverein Freiburg im Breisgau, Freiburg
Norbert Kricke, Nouvelle dimension – sculptures de Kricke, Galerie Iris Clert, Paris
1955 Norbert Kricke, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düssseldorf
1953 Nobert Kricke, Galerie Ophir, München
Norbert Kricke, Raumplastiken und Zeichnungen aus vier Jahrzehnten, edith wahlandt galerie, Stuttgart

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2019 Negativer Raum, ZKM Karlsruhe
Fellbach Triennale Kleinplastik, Fellbach
Der Linie folgen, edith wahlandt galerie, Stuttgart
Au rendez-vous des amis, Aurel Scheibler, Berlin
2018 Inventur – Art in Germany, 1943-55, Harvard Art Museum, Cambridge MA
2017 In den Raum Zeichnen, Galerie Parterre, Berlin
20 Jahre Hölderlinstraße 55 Teil 2, Edith Wahlandt Galerie, Stuttgart
2016 Zwischen den Horizonten. Deutsche und französische Avantgarden aus dem Saarlandmuseum, Centre Pompidou-Metz
20 Jahre Hölderlinstraße 55 Teil 1, Edith Wahlandt Galerie, Stuttgart
2015 private view 2, Städtische Galerie Villingen-Schwenningen
Norbert Kricke / Emil Schumacher, Museum Pfalzgalerie, Kaiserslautern
2014 – 2015 Weiß – Aspekte einer Farbe in Moderne und Gegenwart, Museum im Kulturspeicher, Würzburg
Raum, Statik und Bewegung: Der Plastiker Ernst Hermanns, Museum DKM, Duisburg
2014 Auf der Spur der Erfindung. Bildhauer zeichnen, Akademie-Galerie, Düsseldorf
Die frühen Jahre: Britische und deutsche Kunst nach 1945, Sprengel Museum Hannover
2013 Norbert Kricke und Emil Schumacher: Positionen in Plastik und Malerei nach 1945, Emil Schumacher Museum Hagen
FORM FARBE RAUM – Uhlmann Baumeister Kricke Nay, Aurel Scheibler, Berlin
2010 Linea – Vom Umriss zur Aktion – Die Kunst der Linien zwischen Antike und Gegenwart, Kunsthaus Zug
SCHAUWERK Sindelfingen, 100 Künstler – 100 Werke – 100 Positionen, Schauwerk Sindelfingen
Minimalism Germany 1960, Daimler Contemporary Berlin
2009 Die Gegenwart der Linie, Eine Auswahl neuerer Erwerbungen des 20. und 21. Jahrhunderts der Staatlichen Graphischen Sammlungen München, Pinakothek der Moderne München, München
Rot, Kreissparkasse Rottweil
2008 Notation – Kalkül und Form in den Künsten, Akademie der Künste Berlin und ZKM – Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe
2007 Köln Skulptur 4, 10 Jahre Skulpturenpark Köln 1997 – 2007, Skulpturenpark Köln, Köln
2006 Ausgewählt! Neuerwerbungen aus der Graphischen Sammlung 2000 bis 2005, Hessisches Landesmuseum Darmstadt
Classical – Modern I: Klassische Moderne aus der Sammlung DaimlerChrysler, DaimlerChrysler Contemporary, Berlin
Dialog Skulptur, Skulpturen und Zeichnungen aus der Sammlung Deutsche Bank, Museum im Kulturspeicher, Würzburg
Rupprecht Geiger – Norbert Kricke, Das Bauhaus und die Folgen, Neues Museum, Weimar
2005 Park – Zucht und Wildwuchs in der Kunst, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
2003 Auf dem Weg zur Avantgarde, Künstler der Gruppe 53, Museum der Stadt Ratingen
Sammlung DaimlerChrysler, die Skulpturen, ZKM – Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe
Detroit Institute of Arts, Detroit
The Spirit of the White, Galerie Beyeler, Basel
2000 40 Jahre Orangerie-Reinz, Rückblick auf Positionen der Galerietätigkeit, Galerie Orangerie-Reinz, Köln
Plastische Graphik, Städtische Kunsthalle, Mannheim
1999 Bildhauerzeichnungen der Gegenwart, der Beginn einer Sammlung, Forum Kunst Rottweil
Plastiken des deutschen Informel, Galerie Rothe, Frankfurt on Main
Von der Aktion zur Meditation, Moderne Galerie, Saarbrücken
Vision nouvelle d´une collection, Fondation Maeght, Saint-Paul-de-Vence
1998 Brennpunkt Informel – Quellen, Strömungen, Reaktionen, Heidelberger
Kunstverein/Kurpfälzisches Museum, Heidelberg
Zeichnungen, Wilhelm-Lehmbruck-Museum, Duisburg
7. Triennale der Kleinplastik: Europa Afrika, Zeitgenössische Skulptur aus Europa und Afrika,
Südwestdeutsche Landesbank/Forum Stuttgart
Stunde Null, deutsche Kunst der späten vierziger Jahre, Staatsgalerie Stuttgart
1997 Kunst des Informel – Malerei und Skulptur nach 1952, Museum am Ostwall, Dortmund
Kunsthalle Emden; Neue Galerie, Linz
Was ist? Der Deutsche Künstlerbund in Wismar und Rostock, Zeughaus, Altstadt und Sankt Georgen-Kirche, Wiesmar und Kunsthalle Rostock
Deutschlandbilder, Kunst aus einem geteilten Land, Martin-Gropius-Bau, Berlin (47. Berliner Festwochen)
1996 Die Unersetzbarkeit des Bildes, zur Erinnerung an Max Imdahl, Westfälischer Kunstverein, Münster
Zeichnungen 1950 – 1990 aus dem Kaiser Wilhelm Museum Krefeld und der Sammlung Helga und Walther Lauffs, Erholungshaus der Bayer AG, Leverkusen; Kunsthalle Nürnberg; Museen
Haus Lange und Haus Esters, Krefeld
1995 Schweben, Antigrav in der Plastik, Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
Europäische Plastik des Informel 1945 – 1965, Wilhelm Lehmbruck-Museum, Duisburg
1993 Der Deutsche Künstlerbund in Dresden 1993, Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden Militärhistorisches Museum, Dresdner Schloß, Dresden
1991 Auf Papier, Deutsche Moderne von Ackermann bis Winter, Galerie Neher, Essen
Interrelations & migration, Erwin Heerich, Norbert Kricke, Abraham David Christian, Katsuhito Nishikawa, Queens Museum of Art, New York
1990 Linie Farbe Fläche, Werke aus der Sammlung Wandel, Stiftung für Konkrete Kunst, Reutlingen
Zen 49, Galerie Pabst, Munich
1989 Zeitzeichen, Stationen bildender Kunst in Nordrhein-Westfalen, Landesvertretung des Landes NRW, Bonn; Hochschule für Graphik und Buchkunst/Museum der bildenden Künste, Leipzig;
Wilhelm Lehmbruck-Museum, Duisburg
1988 Meisterwerke internationaler Plastik des 20. Jahrhunderts aus dem Wilhelm Lehmbruck-Museum der Stadt Duisburg, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Albertinum, Dresden
1987 Das andere Medium, Zeichnungen von Bildhauern, Museum am Ostwall, Dortmund
1985 Rheingold, 40 Künstler aus Köln und Düsseldorf, Palazzo della Società Promotrice delle Belle Arti, Turino
1984 Skulptur im 20. Jahrhundert, Meria-Park, Basel
Sorgfalt ´84, Positionen deutscher Kunst seit 1945, ein imaginäres Museum für Rottweil, Halle am Stadion, Rottweil
Wiesbadener Skulpturentage, Am warmen Damm, Wilhelmstraße bis zum Museum Wiesbaden
1983 Für Rupprecht Geiger, Ausstellung zum 75. Geburtstag, Galerie der Künstler, Munich
Kunst, Landschaft, Architektur: Architekturbezogene Kunst in der Bundesrepublik Deutschland,
Institut für Auslandsbeziehungen, Konzeption und Zusammenstellung, Stuttgart
1982 Fragile Skulpturen, Linie und Raum in der Plastik seit 1945, Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
Kunstmuseum Düsseldorf, 20. Jahrhundert, Städtische Kunsthalle Düsseldorf – Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Dusseldorf
Malerei und Plastik des 20. Jahrhunderts, Staatsgalerie Stuttgart
1981 Lapidar, D + C Müller-Roth, Stuttgart
1980 Treffpunkt Parnass Wuppertal: 1949 – 1965, Von der Heydt-Museum Wuppertal
Skulptur im 20. Jahrhundert, Wenkenpark, Riehen
Reliefs, Formprobleme zwischen Malerei und Skulptur im 20. Jahrhundert, Westfälisches Landesmuseum Münster
Zeichnungen von Bildhauern des 20. Jahrhunderts aus der Graphischen Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart, Staatsgalerie Stuttgart
1977 Skulptur, Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster, Schlosspark Münster
1973 Kunst in Deutschland 1989 – 1973, Hamburger Kunsthalle, Städtische Galerie im Lenbachhaus, Munich
1971 Düsseldorf, Stadt der Künstler, Neue Messe, Dusseldorf
1970 Eisen- und Stahlplastik, 1930 – 70, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
1969 Norbert Kricke und seine Schüler, Studio Rheinland, Bonner Kunstverein im Rheinischen Landesmuseum Bonn
1968 L´art vivant, 19565 – 1968, Fondation Maeght, Saint-Paul-de-Vence
Junge deutsche Plastik, Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg
1967 Dix ans d´art vivant, 1955 – 1965, Fondation Maeght, Saint-Paul-de-Vence
1966 Kunst am Bau in Leverkusen, Städtisches Museum Schloß Morsbroich, Leverkusen
1965 Sammlung Sprengel, Kunstverein Hannover, Kestner Gesellschaft, Niedersächsisches Landesmuseum, Hanover
1964 documenta III. Internationale Ausstellung, Alte Galerie – Museum Fridericianum – Orangerie, Kassel
Painting and Sculpture of a Decade, 54 – 64, Calouste Gulbenkian Foudation, London
1961 30 junge Deutsche, Architektur, Plastik, Malerei Graphik, Städtisches Museum Schloß Morsbroich, Leverkusen
1960 Norbert Kricke, Bernhard Luginbühl, Jean Tinguely, Kunsthalle Bern
1959 II. Documenta ´59. Kunst nach 1945, Orangerie, Kassel
1959 Deutsche Kunst 1959, Staatlich Kunsthalle Baden-Baden
1957 Hommage de la sculpture à Brancusi et Prix Emile Coninck, Susanne de Coninck, Paris
1955 Eisenplastik, Kunsthalle Bern
Peintures et sculptures non figuratives en Allemagne aujourd´hui, Cercle Volney, Paris