Home

Biografie

1964 Geboren in Reken/Westfalen
Lebt und arbeitet in Berlin


Ausbildung

1987 - 93 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf unter Günther Uecker und Alfonso Hüppi (Meisterschüler von Alfonso Hüppi)


Stipendien, Preise und Lehrtätigkeiten


1988 - 89 Philip Morris Stipendium, Berlin
1996 Kunstfonds e.V. Bonn (Stipendium)
1999 Studio Stipendium, Kunststiftung Erich Hauser, Rottweil
Dozent an der Kunsthochschule Kassel
2002 Piepenbrock Förderpreis für Skulptur
2002 - 04 Gastprofessur an der Universität der Künste, Berlin
2005 - 06 Dozent an der Kunsthochschule Berlin Weissensee
2007 - 08 Gastprofessur an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
2009 Professur an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Einzelausstellungen

2019 Project Space | Spare Room, Royal Melbourne Institute of Technology (RMIT University, School of Art), Melbourne, Australien
2018 10, CNTRM WRNHS, Berlin
2017 Schnee von gestern, KuK. Kunst- und Kulturzentrum der StädteRegion Aachen, Monschau, mit Bjørn Melhus
Tschüss Alltag, Galerie Hammelehle und Ahrens, Köln
Sterne und Streifen, SALOON, Brüssel
kontaminiert, Universitäts- und Marktkirche Paderborn
2016 Hommeland, Kunstverein Wolfenbüttel
Nebenkosten, Studio im HOCHHAUS, Berlin, mit Ingo Gerken
2015 Thomas Rentmeister – Hostal, Städtische Galerie Delmenhorst
Nahrung, Galerie Naehring, Leipzig
2014 Considering the matter, Gallery Bacva, Zagreb
A Product of Rest and Unrest, Ellen de Bruijne Projects, Amsterdam
2012 Objects. Foods. Rooms., Perth Institute of Contemporary Arts, Perth, Australia (cat.)
2011 Objects. Foods. Rooms., Kunstmuseum Bonn
2010 Leben auf dem Lande, Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettlingen
Der Staatsanwalt, ScheiblerMitte, Berlin
2009 "Samoht Retsiemtner", Galerie der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
2008 Denken in werken, Centraal Museum, Utrecht
Greenaway Art Gallery (GAG Projects) / Adelaide Festival of Arts, Adelaide, Australien
2007 Ik geef u een privéshow, Müller/Schmidt, Berlin
Otto Schweins Galerie, Köln
Mehr, Haus am Waldsee, Berlin (Katalog)
2006 Die Löcher der Dinge, Museum am Ostwall, Dortmund
2005 Minimal Pop, Museum Boijmans van Beuningen, Rotterdam
Zwischenlandung (Stopover), Museum zu Allerheiligen/Kunstverein Schaffhausen (Katalog)
2004 Otto Schweins Galerie, Köln
Zwischenlandung, Kunsthalle Nürnberg, Nürnberg (Katalog)
2002 whiteware, Ellen de Bruijne Projects, Amsterdam
Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Berlin
2001 Villa Merkel, Galerien der Stadt Esslingen, mit Hanspeter Hofmann (Katalog)
braun, Kölnischer Kunstverein, Köln (Katalog)
2000 Kulturpaste, Otto Schweins Gallery, Köln
1999 Förderkoje Art Cologne, Otto Schweins Gallery
Ellen de Bruijne Projects, Amsterdam, mit Ralf Berger
Six Friedrich/Lisa Ungar Gallery, München, mit Elke Baulig
1998 angesichts, Städtische Galerie Nordhorn, mit Jason Martin (Katalog)
Enkel, Kunstverein Heilbronn, mit Helmut Brosch (Katalog)
1997 Centre d'art contemporain de Vassivière en Limousin, mit Thomas Demand
Who is afraid of Yello and Fred?, Bahnwärterhaus, Galerien der Stadt Esslingen
1995 welcome, Otto Schweins Gallery, Köln (Katalog)
Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach (Katalog)
1993 Otto Schweins Galerie, Köln
1991 Otto Schweins Galerie, Köln
1989 Vincenz Sala Galerie, Berlin



Gruppenausstellung

2019 MyPrivateParadise, Kunstverein Ludwigshafen
Trail. Johannes Daniel, Martin Kobe, Thomas Rentmeister, Galerie Tobias Naehring, Leipzig
2018 Au rendez-vous des amis, Galerie Aurel Scheibler, Berlin
Works on Paper, Galerie Tobias Naehring, Leipzig
Bambi goes art. Das Banale in der Kunst, Gesellschaft für zeitgenössische Kunst | hase29, Osnabrück
INTERIORA PATENT. Klasse Thomas Rentmeister, HBK Braunschweig, Rittergut Luckum
SCHAU….5, Kunsthaus:Kollitsch, Klagenfurt, Österreich
Bottom Up, Kühlhaus Berlin
What Paradise? Sammlung Peters-Messer, Weserburg | Museum für moderne Kunst, Bremen
Die Kunst geht nach Brot. 5 Jahre Baeckerei, Baeckerei, Berlin
Art Biesenthal 2018, Wehrmühle Biesenthal
88. Herbstausstellung Niedersächsischer Künstlerinnen und Künstler, Kunstverein Hannover
Demi-gros, Safe Gallery, Berlin
MyPrivateParadise, Neuer Pfaffenhofener Kunstverein
NGORONGORO II, Ateliergelände Lehderstraße 34, Berlin
Stolen Images, Berlin - Mainblau e.V. Projektraum
Innenleben, Galerie Tobias Naehring, Leipzig
Rausch der Farbe. Von Tiepolo bis K. O. Götz, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen
Wir nennen es Arbeit, Botschaft in der Uferhallen, Berlin
Altered States. Substanzen in der zeitgenössischen Kunst, Kunstpalais & Städtische Sammlung Erlangen
Alles, studio im HOCHHAUS, Berlin
2017 NEBUKADNEZAR, Forum Kunst Rottweil
4 x 3 2017 (3). Sigune Hamann, Thomas Rentmeister, Jörg Sasse, Kunstraum Düsseldorf
Wir nennen es Arbeit, Opere Scelte, Turin
Drei Farben: Weiß. Björn Dahlem, Gregor Hildebrandt, Thomas Rentmeister, Galerie Tobias Naehring, Leipzig
La Table Ronde, DISKURS Berlin
Nord-West Zeitgenössisch. Meisterwerke aus öffentlichen Sammlungen zwischen Jade, Weser und Elbe, Kunstmuseum Bremerhaven
SCHAU ④, Kunsthaus:Kollitsch, Klagenfurt, Österreich
EAT ME, TRAPHOLT Museum of Modern Art And Design, Kolding, Dänemark
Sur/face. Spiegel, Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main
StudioBarProject, Atelier Birte Bosse, Berlin
Sehnsuch, Kunst Lager Haas, Berlin
Under Construction, Schau Fenster. Raum für Kunst, Berlin
2016 Gut Instinct, Lewis Glucksman Gallery, University College Cork, Ireland
PROVINZ c/o Kunsthalle Recklinghausen, Kunsthalle Recklinghausen
Struktion, Kühlhaus Berlin
Hidden View, Offenbach (art at six sites in public space)
The Kula-Ring. Aesthetic considerations of Sharing and Exchange, Singapore International Festival of Arts, 72-13 ICAA, Singapur
Zeitgeist. A arte da nova Berlim, Centro Cultural Banco do Brasil, Brasilien
Über alle Maßen. Ehemalige Werkstattpreisträger stellen aus, Kunststiftung Erich Hauser, Rottweil
Sweet, SCHAU FENSTER. Raum für Kunst, Berlin
Der Kula-Ring. Ästhetische Betrachtungen zu Teilen und Tauschen, Goethe-Institut c/o Galerie Eigenheim im Gärtnerhaus/Weimarhallenpark, Weimar
Fresher than fresh, Baeckerei, Berlin
Antwerp à la carte, MAS | Museum aan de Stroom, Antwerpen
Kollision. Im Labyrinth der unheimlichen Zufälle, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin, kuratiert von Conny Becker und Marie-José Ourtilane
the haunted house, Rathausgalerie | Kunsthalle, München
PRIÈRE der TOUCHER. Der Tastsinn der Kunst / The Touch of Art, Museum Tinguely, Basel
Zeitgeist. A arte de nova Berlin, Centro Cultural Bando do Brasil, Rio de Janeiro
2015 Streamllines, Deichtorhallen Hamburg
SKULPTUR 2015, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl
d 13088, Sprovieri London
Ein Quadrat ist ein Quadrat…, Museum Ritter, Waldenbuch
Can you feel it? Tactility and/in print, Z33, Hasselt, Belgium
playing by heart, Kolumba, Cologne
2014/15 Weiß - Aspekte in einer Farbe in Moderne und Gegenwart, Kulturspeicher Würzburg
2014 Reinweiß, Installation with Ina Weber, Pfarrkirche St. Gertrud, Cologne
2013 NUR SKULPTUR!, Kunsthalle Mannheim, Mannheim
Opening of the new space, Galerie Patrick Ebensperger, Berlin
Heimat, Kunstmuseum, Borken
2012/13 Pauline Boudry & Renate Lorenz, Heribert C. Ottersbach, Thomas Rentmeister, Tobias Naehring – Galerie für Gegenwartskunst. Leipzig
2012 I LOVE ALDI, Wilhelm-Hack Museum, Ludwigshafen
BETWEEN MATTER AND MEMORY, Galerie Patrick Ebensberger, Berlin
The Presence of pictures - German Painting: Highlights from Six Decades, National Center of Contemporary Arts (NCCA), Moscow
Es gibt.../There is... Reflexionen aus einem beschädigtem Leben?/ Reflexions from a damaged Life?, b-05 Montabaur (upcoming)
"Raw Materials - Vom Baumarkt ins Museum", Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt (upcoming)
2011 EAT ART. Vom Essen in der Kunst, Kunstmuseum, Stuttgart
Transformed Objects, RAUM FÜR KUNST Athena Foundation, Düsseldorf
2010 B1| A40 DIE SCHÖNHEIT DER GROßEN STRASSEN, Ruhr 2010, Essen
Happy End, Kunsthalle, Göppingen
VON MIR AUS, Kunstgruppe Kunstverein, Köln
Portfolio Berlin, Kunsthalle Rostock
Eating the Universe – Vom Essen in der Kunst, Galerie im Taxispalais, Innsbruck / Kunsthalle, Düsseldorf
In aller Munde – Süßwaren in der Kunst, Museum Villa Rot, Burgrieden-Rot
Feedback II - Werke aus der Sammlung von Arp bis Herold, Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Walls Room Illusions, Temporary Gallery Köln
2009 Hellwach gegenwärtig - Ausblicke auf die Sammlung MARTa Herford (Kat.)
Feedback - Werke aus der Sammlung von Arp bis Herold, Arp Museum Bahnhof Rolandeck, Remagen (Kat.)
2009 Sammlung Reloaded, Kunstmuseum Bonn
Altes Europa, Schickeria, Berlin
SIK - spridd isolerad konst, Kalmar Konstmuseum, Schweden
2008 Ad Absurdum / Energien des Absurden von der Klassischen Moderne zur Gegenwart, MARTa Herford
Het huis, de kamers, Kunsthuis 13, Velp
… 5 minutes later, KW Institute for Contemporary Art, Berlin
GLEICHHEIT - RÓWNOŚĆ, Program Art Gallery, Warsaw
2007 The Eye of the Beholder, De Vishal, Haarlem
Null Bock, Berliner Poster Verlag and Schickeria (Babette, Karl-Marx-Allee 36), Berlin
Drei Farben - Weiss (XIV. Rohkunstbau), Schloss Sacrow, Potsdam (Katalog)
Das Kapital - Bluechips & Masterpieces, Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main
Einblicke - Privatsammlung Piepenbrock, Berlinische Galerie (Katalog)
White Out, Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz (Katalog)
Die Macht des Dinglichen, Georg-Kolbe-Museum, Berlin (Katalog)
2006 WER REINKOMMT IST DRIN, Schickeria, Berlin
Sammlung in Bewegung - Neue Räume III, Museum am Ostwall, Dortmund
Das Rätsel bleibt in seiner Verschiebung am selben Ort, Berlin (Katalog)
Anstoss Berlin - Kunst macht Welt, Haus am Waldsee, Berlin (Katalog)
Lang Leve Beeldhouwkunst!, Middelheim Museum, Antwerpen (Katalog)
abstract now - Organische Abstraktion, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen (Katalog)
Füllstoff, Otto Schweins Gallery, Köln
import, P1 (UdK Berlin), Berlin
Ballermann. Die Ausstellung, Kunsthalle zu Kiel (Katalog)
Schwarz auf Weiss, Schickeria, Berlin
Kunst als Möbel im Widerstand, MARTa Herford
Wir Sind hier wegen der Pommes aus Holland oder Kunstwille in M.Gladbach, MÖMA, Mönchengladbach
O Momento Suspendido - Collección H&F, Museo de Arte Contemporánea de Vigo, Vigo
2005 multiples für die Griffelkunst - Fünfter Graphikpreis der Griffelkunst-Mitglieder, Kunsthaus Hamburg (Katalog)
M Stadt. Europäische Stadtlandschaften, Kunsthaus Graz (Katalog)
Kir Royal, Schickeria (Carlos Depot), Berlin (Katalog)
Paper Art 9 - remixed, Leopold-Hoesch-Museum, Düren (Katalog)
Petits Fours, Comme ci Comme ça II, Cologne
Selbstbildnis, Schickeria, Berlin
Bremer Freiheit, Künstlerhaus Bremen
Snow White and the Seven Dwarfs, Fundación Marcelino Botín, Santander, Spanien (Katalog)
Der Kunst ihre Räume, Bonner Kunstverein, Bonn
Ankäufe und Ankaufswünsche, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen
What's New, Pussycat?, Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main
2004 Endless Summer, Turboplex, Berlin
FAX, Schickeria, Berlin
All Creatures Great and Small, Comme ci Comme ça II, Köln
Lustwarande 04 - Disorientation by beauty, De Oude Warande, Tilburg
wildlife.04.final, Markus Ambach's garden, Further Straße 15, Neuss
The Shining, Aschenbach & Hofland Galleries, Amsterdam
Bookies, M29, Köln
mega AMERICA, Loyal Gallery, Kassel
2003 feast, Selfridges, London
radical architecture III: processing uncertainty, Museum für Angewandte Kunst, Köln
Samenscholing, Centraal Museum Utrecht
Statements 7, Antichi Granai della Repubblica, Venice (Giudecca), mit Marc Quinn und Steven Gonstarski, ein Projekt von Dornbracht und Meiré und Meiré (Katalog)
Schweigen, Oberlandesgericht, Köln
SEE history 2003, Kunsthalle zu Kiel (Katalog)
2002 summerpalace, Markus Ambach's garden, Further Straße 15, Neuss
Iets wat zoveel kost, is alles waard - tien Nederlandse privé-collecties moderne kunst, Museum De Beyerd, Breda
2001 Stick to your own knitting?, Ellen de Bruijne Projects, Amsterdam
close up, Kunstverein Hannover (Katalog)
2000 Langweilig, Produzentengalerie Kassel e.V.
Bluecoat Gallery, Liverpool
Skulptur 2000, Kunsthalle Wilhelmshaven (Katalog)
Chockablock Stock, Ellen de Bruijne Projects, Amsterdam
close up, Kunstverein Freiburg im Breisgau, Kunsthaus Baselland (Katalog)
Reality Bytes, Kunsthalle Nürnberg
1999 Jubelpreise, Produzentengalerie Kassel e.V.
mode of art, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf (Katalog)
1997 Six Friedrich Gallery, München
Plastik - eine Ausstellung zeitgenössischer Skulptur, Württembergischer Kunstverein Stuttgart, Ausstellungshalle am
Hawerkamp, Münster (Katalog)
1996 Köln zur Zeit - 12 Positionen, Stadtgalerie im Sophienhof Kiel (Katalog)
1995 Frühe Werke, Tanit Gallery, Köln, kuratiert von Otto Schweins
Trick or Treat!, Wiensowski und Harbord, Berlin
1994 Marion and Roswitha Fricke Gallery, Düsseldorf
Otto Schweins Gallery, Köln
1992 Kunst und Ökonomie, Spielcasino Hohensyburg, Dortmund
1989 Ballhaus im Nordpark, Düsseldorf